Besucher  

579217
HeuteHeute184
GesternGestern360
Diese WocheDiese Woche1263
Diesen MonatDiesen Monat3947
GesamtGesamt579217
   


Frühlingsläufe in Kobern-Gondorf, Kandel, Köln und Barcelona

Allmählich kommt wieder Bewegung in die Volkslaufszene in der Region – die Auswahl an Veranstaltungen nimmt deutlich zu. Bei insgesamt elf Events waren die Aktiven von Meddy´s Lauf- und Walkingtreff Koblenz mit dabei – und brachten bereits einige beachtenswerte Ergebnisse mit in die Rhein-Mosel-Stadt. Antje Ueberholz ist derzeit vornehmlich bei Trails dabei. Dahinter verbergen sich teilweise geführte Gruppenläufe, bei denen die örtlichen Gegebenheiten wie Anstiege, Abwärtspassagen oder Pfade abseits von Wegen einbezogen werden. Meistens sind dabei auch enorme Höhenunterschiede zu überwinden. Beim Berzerker-Trail in Königswinter waren dies 850 Höhenmeter bei einer Strecke von 16 km, beim Wiedtal-Ultratrail in Waldbreitbach gar 2100 m auf 65 km.

Auch beim 40. Kandeler Bienwald-Marathon war sie dabei und begleitete ihre Vereinskameradin Manuela Frohs. Beide erreichten nach 4:08:38 Std. das Ziel. Diana Hellebrand bestimmte in Kandel lange das Renngeschehen im Damenwettkampf. Am Ende musste sie sich jedoch einer anderen Läuferin geschlagen geben und belegte den hervorragenden 2. Gesamtplatz mit einer Zeit von 3:15:01 Std. Zur Freude aller bedeutete diese Mannschaftleistung in der Teamwertung den Gesamtsieg. Bei der gleichen Veranstaltung lief Thomas Brent in 3:24:35 Std eine neue persönliche Bestzeit.

Beim Kölner Frühlingslauf war Diana in Top-Form und schrammt mit 40:33 Min über 10 km nur knapp die begehrte 40-Minuten-Marke. Auch hier belegte sie einen tollen zweiten Rang in der Gesamtwertung. Sonja Heidger nutzte einen Kurzurlaub, um in der Gaudi-Stadt Barcelona an einem Marathon lauf teilzunehmen. Diesen finishte sie nach 4:15:46 Min. Niko Thomé startete beim Herdorfer Götzelauf über 10 km und kam nach 45:38 Min ins Ziel.

 Diana beim Zieleinlauf in Kandel. (Photo: go4it-foto)

Einen schnellen 10er kann man traditionell zu Beginn des Monats in Urmitz auf der flachen Wendepunktstrecke am Rhein entlang laufen. Hierbei wurden einige tolle Ergebnisse erzielt. Nicole Kraemer gewann über 1000 m ihre Altersklasse W13 in 4:33 Min, während Christiane Magiros im 3 km-Lauf nach 16:16 Min als dritte Frau das Ziel erreichte. Im Hauptlauf über 10 km gab es einige Podiumsplatzierungen zu bejubeln. Rosi Kraemer (W70, 61:30 Min), Harald Müller (M50, 41:00 Min), Bernhard Marake (M70, 49:24 Min) und Dieter Schottes (M75, 50:21 Min) gewannen dabei jeweils ihre Altersklassen. Weitere gute Zeiten liefen Anke Jakschis (48:11 Min), Jennifer Hamm (54:36 Min), Karin Fuhrmann (56:09 Min), Petra Itschert-Rasch (56:24 Min) sowie Thomas Kraemer (43:43 Min) und Wolfgang Scholz (44:17 Min).  

Auch beim Frühlingslauf in Kobern-Gondorf waren zahlreiche LWTler am Start. Beim 10 km-Lauf war Christian Scholz von Beginn an in der Spitzengruppe des Läuferfeldes. Schließlich erreichte er als 5. im Gesamtklassement und Altersklassensieger U20 nach 37:59 Min das Ziel am Koberner Sportplatz. Weitere Klassensiege erliefen sich Petra Itschert-Rasch (W55, 56:12 Min), Rosi Kraemer (W70, 60:33 Min), und Bernhard Marake (M70, 52:39 Min). Ein ganz tolles Rennen absolvierte Anja Müller, das mit persönlicher Bestzeit von 53:39 Min und dem Klassensieg W45 belohnt wurde. Eine Bestzeit konnte zudem noch Uli Seel nach 56:51 Min für sich verbuchen. Als treue Walker erwiesen sich wiederum Eveline Schultheiss und Klaus Herrmann, die sowohl in Kobern-Gondorf als auch in Bad Godesberg am Start waren und jeweils vordere Platzierungen erreichten.

You have no rights to post comments

   
© 2009-2017 Meddy´s LWT Koblenz e.V.