Besucher  

590143
HeuteHeute139
GesternGestern390
Diese WocheDiese Woche529
Diesen MonatDiesen Monat5863
GesamtGesamt590143
   


Endlich mal ein Volkslauf mit Party-Stimmung.

Kobern lud zum ersten Halloween-Lauf ein und Meddys LWT war angesichts der versprochenen Belohnung so zahlreich wie noch nie angetreten.

Wie vom Veranstalter gewünscht kamen auch fast alle verkleidet, so war auch gleich klar, daß es nicht um Bestzeiten gehen würde. Das Motto war: EINFACH MAL SPASS HABEN!!

Bereits an dem 4,8 km Lauf nahmen viel von unseren Läufern und Walkern teil und alle hatten sichtlich Spaß.
Auch Wolles fortgeschrittener Anfängerkurs bewies erstaunliches Durchhaltevermögen auf dieser Strecke.

Bei dem 10 km Lauf gings dann 4 Runden durch das dunkle Moseldörfchen, hier und da ein paar Fackeln und Kürbisse, mal hoch, mal runter, eine Band und eine Samba-Band an der Strecke, sowie eine Bombenstimmung rund um den Start- Ziel- Bereich machten den Lauf zu einem spaßigen und kurzweiligen Ereignis.

Wir waren alle super verkleidet und hatten während des Laufs richtig Spaß, obwohl es mir und Manuela doch eigentlich zu schnell war.
Zu warm war es uns auch, die Hitze staute sich unter den Hüten, verkleidet zu laufen ist auch nicht immer einfach. Da wundert man sich, wie es manche Läufer schaffen 42 km in einem Hasenplüschoverall zu laufen!

Leichte Verwirrungen gab es wohl beim Zieleinlauf, da wollten einige eine 5. Runde dranhängen? So mussten die dann wieder zurück und durch den Zieleinlauf. Warum es da so Probleme gab ist mir nicht ganz klar, schließlich ist das doch bei allen Läufen, bei denen man mehrere Runden läuft so.
So dunkel wars da doch gar nicht?!

Aber mit der anschließenden Party in dem toll geschmückten Saal wurde wir alle entschädigt. Hier konnte man richtig das Tanzbein schwingen, was auch fleissig gemacht wurde. Andrea und Dirk legten z.B. einen titelvedächtigen Disco-Fox aufs Parkett, Martina übte sich im Luftgitarre spielen mit Besen usw......

Da die Koberner leider Probleme mit der Technik hatten, war die Siegerehrung des 10 km Laufs und die Verkündigung der größten Gruppen sehr spät und die meisten haben das nicht mehr mitbekommen.

Hier also die erfreuliche Nachricht: wir waren die mit Abstand größte Gruppe, mit 56 Voranmeldungen und 58 Startern letztendlich. Die 2.plazierten waren mit 14 Leuten da. Wir haben auch die 9 Kisten Bier bekommen, Sekt war nicht mehr genug da, der wird nachgeliefert. Da können wir ja noch mal richtig feiern!

Mir hat es sehr gut gefallen und ich denke den anderen auch, Kobern eignet sich hervorragend für einen gruseligen Lauf im Dunkeln.

Die Koberner haben das super gemacht, die Musik, die Moderation und Anfeuerungen von der Bühne aus waren klasse.

Die Panne mit der Technik war ärgerlich, aber eher aus dem Grund, daß sich irgendwelche Leute immer wieder darüber aufregen, daß sie ihre Ergebnisse nicht bekommen. Da gibt es andere Laufveranstaltungen die immer Probleme mit den Computern oder Druckern haben, bei denen man aber nicht so gut unterhalten wird.

Ich bin mir sicher, die Koberner kriegen die Technik in den Griff und daß der Halloween-Lauf ein fester Termin in unserer Jahresplanung wird.

Sicher werden wir nächstes Jahr mit noch mehr Hexen und Teufeln den Moselort aufmischen.

In diesem Sinne: Happy Halloween!!

You have no rights to post comments

   
© 2009-2017 Meddy´s LWT Koblenz e.V.