Besucher  

590734
HeuteHeute51
GesternGestern340
Diese WocheDiese Woche1120
Diesen MonatDiesen Monat6454
GesamtGesamt590734
   


Auch im Wasser und auf dem Rad erfolgreich

Im vergangenen Monat waren die Aktiven von Meddy´s Lauf- und Walking-Treff Koblenz bei insgesamt 28 Veranstaltungen am Start. Dabei zeigten sie unter anderem auch, dass ihnen Laufen in Kombination mit vorangehendem Schwimmen und Fahrradfahren auch ganz liegen.

Den Start der Triathlonsaison gingen gleich einige LWTler beim Koblenzer Citytriathlon und beim Hachenburger Löwentriathlon über die Sprintdistanz an den Start. Bei beiden Wettkämpfen erkämpfte sich Manuela Frohs jeweils den dritten Platz ihrer Altersklasse. In Hachenburg belegten Andreas Decker den 4. und Alexander Irschfeld den 8. Platz. Weit vorne landete in Koblenz zudem Laura Schulz auf dem 6. Rang.

Ein ganz besonderes Erlebnis hatte Rosi Kraemer, die sich nach langer Verletzungspause auf den Hamburger Marathon vorbereitete. In Begleitung ihrer Söhne Thomas und Jens erreichte sie nach 4:55:57 Std das Ziel und belegte den 5. Platz in der Klasse W70. Monika Hummel steigerte sich bei der gleichen Veranstaltung auf 3:37:55 Std. Ein souveräner Doppelsieg gelang den Zwillingen Philipp und Denis Kahle beim Bad Emser Stadtlauf über 1000 m während Andrea Pörsch erneut ihre persönliche Bestzeit auf der 10 km-Distanz auf nunmehr 48:00 Min drücken konnte. Sigrid Fischer und Ursula Müller nahmen am Berliner Frauenlauf teil und nutzten die Gelegenheit zu einem Wochenendtrip in die Bundeshauptstadt.

Allein 37 Athleten waren beim 10. Mittelrhein-Marathon in Koblenz dabei. Das überragende Ergebnis des Tages erzielte Diana Hellebrand mit ihrem zweiten Gesamtplatz bei den Frauen über 10 km 42:43 min. Neben zahlreichen persönlichen Bestzeiten absolvierte Olli Michaelis zum ersten Mal einen Marathonlauf und kam überglücklich nach 3:38:59 Std ins Ziel am Deutschen Eck. Mareike Hilgenberg gelang es vor den Augen ihrer Familie, erstmals bei einem Marathon mit 3:53:28 Std unter der begehrte 4-Stunden-Marke zu bleiben. Aus der Walking-Abteilung trauten sich Sonja Ruster und Elke Hoffmann an den Halbmarathon, den sie in guten 3:14:53 Std. erfolgreich beendeten.

Eine etwas kürzere Laufstrecke, aber gespickt mit etlichen Hindernissen bot der münz-Extremlauf von Ransbach-Baumbach nach Höhr-Grenzhausen. Gut zurecht kamen damit anscheinend Antje Ueberholz und Bernhard Marake, die beide ihre Altersklassen gewinnen konnten. In der Staffelwertung gewannen Anette und Rudolf Kahlenberg die Silbermedaille, ihre Tochter Lea belegte mit ihrem Partner den 5. Rang. Mit dem 50 km-Westerwaldlauf in Rengsdorf hatten sich Diana Hellebrand und Antje Ueberholz einen weiteren herausfordernden Trainingslauf für die weitere Saison vorgenommen. Mit dabei waren auch Jennifer Weber und Olli Michaelis, die erstmals einen Ultra-Marathon erfolgreich beendeten.

Aufsteigende Tendenz zeigt Christian Scholz, der nach langer Verletzungspause in Mülheim-Kärlich, Westum und Ellscheid wieder ins Wettkampfgeschehen eingriff und jeweils über 5 km als Gesamtsieger bereits wieder Zeiten um 18 Minuten lief. In Westum gewannen zudem Jessica Junker in 43:13 Min über 10 km und Mario Pommer in 1:28:43 Std im Halbmarathon ihre Klassen. Eveline Schultheiß und Klaus Herrmann waren wiederum jedes Wochenende auf einer Walkingstrecke in Deutschland unterwegs. Neben Starts in Kassel und Gelsenkirchen über die halbe Marathondistanz erlebten sie einen Wettkampf im Rahmen der Landesgartenschau Nordrhein-Westfalen in Zülpich.

 

 
 Mareike Hilgenberg und Olli Michaelis   Große Meddy´s-Gruppe beim Volkslauf in Mülheim-Kärlich 


Alexander Irschfeld, Manuela Frohs und Andreas Decker in Hachenburg

You have no rights to post comments

   
© 2009-2017 Meddy´s LWT Koblenz e.V.